Kopfbild April 2: Marmolada, Fiacconiboden

Album Wildbarren

123

Suche Statistik Ziele

Auf der gegenüberliegenden Straßenseite fad, aber wenig anstrengend bergan. Der ausreichenden Beschilderung folgen, nach ungefähr eineinviertel Stunden dem Schild nach links zur Regauer Alm folgen. Über die Alm (evtl. außen herum, Stiere; Warntafeln beachten), dahinter in einer Kehre geradeaus weiter. Am nächsten Abzweig links und unter dem Jochstein entlang bis zu einem grünen Blechschild. Rechts auf waldigem Pfad zäh hinauf zum Gipfel, Abstieg wie Aufstieg.