Kopfbild Mai 2: FeuersalamanderKopfbild Mai 2: Feuersalamander

Wilder Freiger

SchinderTourseiteBrünnstein

Sulzenaualm von der HütteMorgenblick zum SulzenaufernerSteinmandlwald an der Blauen LackenFader Hatscher auf der FernerstubeHabicht über dem StubaitalWeißwandBecher samt Hütte, dahinter Hochgwänd, Botzer, Königshofspitz und SchneidlahnerspitzSonklarspitzBlick über die Fernerstube auf Zuckerhütl und SulzenaufernerZuckerhütl, direkt davor der Wilde Pfaff, hinten der WildspitzRuderhofspitzSeilschaft auf dem ÜbeltalfernerAbstieg auf dem MoränenkammSulzenauhütteWasserfall an der Sulzenaualm

hinauf

SucheOrt, Zeit, Hm etc. StatistikTouren in Zahlen ZieleWunschberge

Vom Parkplatz der Beschilderung folgen und auf schattigem Waldweg zur Sulzenaualm. Oberhalb des Wasserfalls ist bereits die Sulzenauhütte sichtbar, nach den Almgebäuden rechts und in Serpentinen steil hinauf. Nächstentags auf dem Lübecker Weg südwestwärts, an einer Gabelung auf schmalem Steg über den Bach und empor auf den Moränenwall. Vorbei an der Blauen Lacken auf gutem Pfad, später steiler und nurmehr auf Trittspuren hinauf in die Fernerstube. Weglos durch Blockwerk am Gletscher entlang bis zur Abzweigung Aperer Freiger (Wegtafel), hier auf das Eis und hinan ins oberste Kar zur Lübecker Scharte (wenige Spalten). Über den Klettersteig fast durchgehend versichert zuerst auf den Südwestgrat und weiter zum Gipfel, Abstieg wie Aufstieg.